Inhalt

Stadt & Ortsgemeinden

'da will ich hin'  Deidesheim Urlaubsregion
Verbandsgemeinde Deidesheim mit Ortsgemeinden © Tourist Service GmbH

Die Verbandsgemeinde Deidesheim besteht aus der Stadt Deidesheim und den Ortsgemeinden Forst, Meckenheim, Niederkirchen und Ruppertsberg.

Stadt Deidesheim

Historisches Rathaus Deidesheim © Tourist Service GmbH

Deidesheim

Der Luftkurort Deidesheim ist mehr als eine Perle an der Deutschen Weinstraße. Die Stadt besitzt einen einzigartigen Charme, weil sie ihre große Weinbaugeschichte in einmaliger Kulturlandschaft, Naturverbundenheit und kulturelle Vielfalt, Traditionsbewusstsein und pfälzische Lebensfreude mit einer sympathischen Weltoffenheit seiner Bürger miteinander verbindet. Darüber hinaus machte der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl Deidesheim auch zu einem Schauplatz der Geschichte. Viele große Staatsgäste, wie zum Beispiel Michail Gorbatschow, Margaret Thatcher, John Major oder das spanische Königspaar waren hier zu Besuch und konnten sich von der herzlichen Gastfreundschaft der Stadt überzeugen.

http://www.stadt-deidesheim.de/





Hier gelangen Sie auf die Homepage der Stadt Deidesheim.

 
  • Stadtbürgermeister Manfred Dörr

    Berliner Str. 21
    67146 Deidesheim

  • Büro des Bürgermeisters der Stadt Deidesheim Frau Anja Andres und Frau Sabrina Zemann

    Marktplatz 9
    67146 Deidesheim

  • 1. Beigeordnete Ingrid Schneemann

    67146 Deidesheim

    • Hinweis: Partei: FWG
  • Beigeordneter Dieter Dörr

    Geschäftsbereiche EDV und Kasse

    Am Bahnhof 5
    67146 Deidesheim


Weitere Informationen zu Mandatsträgern, Ratsgremien und Ausschüssen sowie Sitzungszeiten und –inhalten finden Sie im Ratsinformationssystem der Verbandsgemeinde Deidesheim


Aktuelle Informationen aus der Stadt Deidesheim

Telekom/Glasfaser Plus - eigenwirtschaftlicher Ausbau in Deidesheim

Aktuell wird in Deidesheim das eigenwirtschaftliche Netz der Telekom/Glasfaser Plus gebaut.

Der Tiefbau erfolgt abschnittsweise zunächst von Osten her Richtung Zentrum, dann im Zentrum und nachfolgend im westlichen Ring um Deidesheim.

Die Asphaltierung der provisorisch geschlossenen Aufbruchflächen im Asphalt erfolgt zusammen gefaßt gegen Ende der Gesamtmaßnahme, bzw. in größeren Teilabschnitten.

Telekom Glasfaserplus Medieninformation

Spatenstich für den Glasfaserausbau in Deidesheim

Pressemitteilung Umsetzung Verkehrskonzept und Verstärkte Kontrollen Deidesheim

Verkehrskonzept Teil 1 der Stadt Deidesheim wird umgesetzt – Verstärkte Kontrollen

Sehr geehrte Verkehrsteilnehmer*innen,

der Stadtrat Deidesheim hat in seiner Sitzung vom 31.08.2021 das Verkehrskonzept „Teil 1 Allgemein und ruhender Verkehr“ beschlossen. Dieses Konzept wurde durch die Verbandsgemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Deidesheim, der Polizei Haßloch sowie dem Stadtbürgermeister Manfred Dörr erarbeitet.

Dieser Teil des Konzeptes beschäftigt sich überwiegend mit der öffentlichen Sicherheit im Straßenverkehr in Bezug auf den ruhenden Verkehr in der Stadt Deidesheim. Nähere Informationen erhalten Sie im Konzept selbst, welches auf der Homepage der Verbandsgemeinde
www.vg-deidesheim.de unter der Rubrik Verwaltung & Politik – Bekanntmachungen aus der Verwaltung zu finden ist.

Die Verwaltung ist bereits damit beschäftigt, die dort getroffenen Regelungen umzusetzen. Aktuell werden die im Konzept aufgeführten engen Straßen nach § 12 Abs. 1 Nr. 1 StVO bearbeitet. Dies bedeutet, es werden Hinweisschilder angebracht, dass entweder darin nicht mehr geparkt werden darf oder nur noch innerhalb der gekennzeichneten Flächen. Allerdings darf dann nicht einmal der Außenspiegel über die Linien herausragen. 

Ziel dieser Maßnahmen ist es, die öffentliche Sicherheit im Straßenverkehr sowie für die Anwohner*innen möglichst sicherzustellen. Es muss zu jeder Tages- und Nachtzeit gewährleistet sein, dass Rettungsfahrzeuge die Straße passieren können. Dies ist leider in verschiedenen Straßen nicht möglich, wenn dort weiterhin Fahrzeuge abgestellt werden. Daher werden zukünftig diese enge Straßen gezielt kontrolliert, die Fahrzeuge kostenpflichtig verwarnt und auch abgeschleppt. Wir bitten daher alle Verkehrsteilnehmer*innen auf die Hinweisschilder zu achten und diese zu befolgen.

Ebenfalls werden andere Verkehrsverstöße konsequent geahndet. Mit dem neuen Bußgeldkatalog müssen die Verkehrssünder*innen mit höheren Strafen rechnen. Auch werden bei folgenden Parkvorgängen die Abschleppmaßnahme eingeleitet:

-          im absoluten Haltverbot

-          im 5-Meter Kreuzungs- und Einmündungsbereiche

-          an enger Stelle / in engen Straßen

-          auf einem Behindertenparkplatz

-          im Bereich einer Feuerwehrzufahrt

-          auf Gehwegen, wenn eine Gehwegrestbreite von 1,00 Meter unterschritten wird

Im Sinne aller Verkehrsteilnehmer*innen bitten wir Sie sich an die Verkehrsregeln zu halten, damit niemand behindert oder sogar gefährdet wird. 

Für Rückfragen steht Ihnen die Ordnungsbehörde der Verbandsgemeinde unter der Rufnummer 06326 / 977-224 oder -211 zur Verfügung.

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung

Forst


Forst an der Weinstraße

Kirchenstück und Ungeheuer, Jesuitengarten und Musenhang, wer kennt nicht diese Weinlagen von Weltruf. Sie gehören zu Forst, der mit rund 700 Einwohnern kleinsten Gemeinde der Urlaubsregion Deidesheim. Rund 200 Hektar groß ist die Weinbergsfläche. Basaltböden und verwitterter Sandstein – gemischt mit Kalk, Lehm und Ton – tragen dazu bei, dass hier mit die besten Weine Deutschlands reifen.
Aber prächtig ist auch das historische Ortsbild des Dorfes mit seinen vielen alteingesessenen Weingütern entlang der mit Natursteinen gepflasterten Hauptstraße. Dass selbst der Kaiser der Franzosen hier einmal übernachtet haben soll, daran erinnert das "Napoleon"-Zimmer im heutigen Gebäude des Winzervereins.

 





Hier gelangen Sie auf die Homepage der Gemeinde Forst.

  • Ortsbürgermeister Bernhard Klein

    Niederkircher Str. 15
    67147 Forst

  • 1. Beigeordneter Georg Lucas

    67147 Forst

  • Beigeordneter Stephan Müller

    67147 Forst

 

Weitere Informationen zu Mandatsträgern, Ratsgremien und Ausschüssen sowie Sitzungszeiten und –inhalten finden Sie im Ratsinformationssystem der Verbandsgemeinde Deidesheim.


Aktuelle Informationen aus Forst

Veräußerung des Anwesens Weinstraße 18 a in der Gemeinde Forst

Veräußerung Weinstraße 18 a Forst
Straßenansicht OST

Wohnanwesen Weinstraße 18 a, 67147 Forst

Flurstück Nr. 1276/14

Fläche Grundstück 374 qm
Das Grundstück ist mit einem 1 ½ geschossigen, unterkellerten Wohnhaus mit zwei Wohneinheiten bebaut.
Baujahr ca. 1952

Das Anwesen liegt im unbeplanten Innenbereich der Gemeinde Forst und ist im Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche dargestellt.
Die Beurteilung von Bauvorhaben erfolgen auf der Grundlage des § 34 BauGB.

Interessenten werden gebeten ein Kaufangebot bis zum 15.6.2024 per Mail an  Bauamt@vg-Deidesheim.rlp.de  oder schriftlich an die
Verbandsgemeinde Deidesheim, Fachbereich 2, Am Bahnhof 5, 67146 Deidesheim zu richten.
In dem Kaufangebot ist anzugeben, welche Nutzung auf dem Grundstück vorgesehen ist.
Kaufangebote werden ab einem Mindestwert von 310.000 € entgegengenommen.

Wohnung I im EG

56 qm
2 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Kellerraum,  

Ausstattung:
Holzboden, Vollholztüren, Bad gefliest, Etagengasheizung

Wohnung II im Dachgeschoss

51 qm
2 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Kellerraum,              

Ausstattung:
Teppichböden, Vollholztüren, Küche PVC-Belag, Bad gefliest, Etagengasheizung

Folgende Modernisierungsmaßnahmen wurden durchgeführt:

  • Einbau isolierverglaster Kunststofffenster im Jahr 1998
  • Erneuerung Heizung im Jahr 2000
  • Modernisierung der Bäder im Jahr 2000
  • Erneuerung Elektroleitungen im Jahr 2000
  • Neuanstrich Holzklappläden, Hoftor und Holzzaun im Jahr 2020

Ein Energieausweis liegt nicht vor. Eine energetische Sanierung ist sinnvoll.Das Gebäude ist geräumt und kann sofort genutzt werden.

Lageplan des Grundstücks

Veräußerung Weinstraße 18 a Forst
Lageplan

Außenansichten

Innenansichten

Abschlussbericht Dorfmoderation Forst

Unter untenstehendem Link erhalten Sie den Abschlussbericht der Dorfmoderation Forst als Download.

Anliegerinformation zum Strassen-Ausbau „Im Stift“

Ortsgemeinde Forst - Ausbau der Strasse "Im Stift"

Die Gemeinde Forst lädt Anliegerinnen und Anlieger, sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Anlieger-Informationsveranstaltung „Ausbau der Straße Im Stift“

am 27.06.2023 um 19.00 Uhr in die Traberger Halle in Forst ein.

Eine Präsentation zu den Ausbauvarianten und Pläne sind im Ratsinformationssystem und auf der Homepage der VG-Deidesheim.de unter Stadt & Ortsgemeinden / Forst veröffentlicht.
Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Gez. Bernhard Klein
Ortsbürgermeister

Eine Entscheidung zur Wahl der Ausbauvariante erfolgt dann in der Gemeinderatssitzung in Forst im Juli.

Hier die Pläne zum Download:

Meckenheim

Luftbild der Ortsgemeinde Meckenheim

Meckenheim

"Hier muss das Schlaraffenland sein." Wer zum ersten mal nach Meckenheim kommt, dem geht dieser Satz nicht mehr aus dem Sinn. Wenn die Pfalz der Garten Eden ist, dann ist Meckenheim sein Markt der Genüsse. Das betriebsame und lebensfrohe Dorf, umgeben von Feldern, Weinbergen und weitläufigen Obstplantagen, zeigt schon auf der Straße, was es zu bieten hat. Vor ihren Häusern und in ihren Höfen bieten die Meckenheimer ihr Obst und Gemüse, ihre Kartoffeln und natürlich ihren Wein feil. Da kommt kaum einer vorbei ohne sich mit all den wunderbaren regionalen Produkten einzudecken. Aber es gibt noch viele andere Gründe, um hier her zu kommen.

Die Destillerien zum Beispiel haben dem Dorf mit ihren hervorragenden Erzeugnissen auf dem Gebiet hochprozentiger Getränke zu einem über die Region hinaus guten Ruf verholfen. Und Weinliebhaber können den Blick schweifen lassen über mehr als 200 Hektar Weinberge. Das Spektrum der Rebsorten ist ebenso beachtlich wie die Qualität der Weine, die sowohl direkt bei den Winzern, als auch in den vielen Meckenheimer Gasthäusern verkostet werden können.

 
Wappen der Ortsgemeinde Meckenheim





Hier gelangen Sie auf die Homepage der Gemeinde Meckenheim.

 
  • Ortsbürgermeisterin Julia Kren

    Hauptstr. 58
    67149 Meckenheim

  • 1. Beigeordneter Kai Feil

    67149 Meckenheim

    • Hinweis: Partei: CDU


 Weitere Informationen zu Mandatsträgern, Ratsgremien und Ausschüssen sowie Sitzungszeiten und –inhalten finden Sie im Ratsinformationssystem der Verbandsgemeinde Deidesheim.


Aktuelle Informationen aus Meckenheim

Tiefbau Fertigstellung Breitband-Förderprojekt von Inexio in Meckenheim

Die Verbandsgemeindeverwaltung informiert, dass in den kommenden Wochen die Tiefbauarbeiten zur Vervollständigung der geplanten Trasse des Breitband-Förderprojektes von Inexio zuerst in Meckenheim, dann in den anderen Orten ausgeführt werden.
Inexio plant, das Förderprojekt im Gebiet der Verbandsgemeinde Deidesheim bis Herbst 2024 fertig zu stellen.

Meckenheimer Gässelkerwe 2024 - Sicherheits-und Verkehrsmaßnahmen

Straßensperrung Gässelkerwe

Vom 24. - 27. Mai 2024 findet wieder die Gässelweinkerwe in Meckenheim statt. Über die notwendigen Sicherheits- und Verkehrsmaßnahmen möchten wir Sie hier rechtzeitig informieren.

Für die Veranstaltung wird ab Mittwoch 22.5.2024 die Sandgasse für den Aufbau gesperrt.
Bitte beachten Sie, dass dann ein generelles Durchfahrtverbot gilt, das auch bedeutet, dass innerhalb der Sandgasse ein absolutes Halteverbot gilt. Wir bitten Sie daher, Ihre Fahrzeuge rechtzeitig aus dem Bereich zu entfernen, ansonsten werden diese ab Mittwoch, 22.5.24 kostenpflichtig abgeschleppt.

Für Bewohner der Sandgasse gilt die Ausnahme, dass sie bis Freitag 16.00 Uhr zu ihren Häusern fahren dürfen. Wir bitten Sie, die Aufbauarbeiten in der Sandgasse dabei zu berücksichtigen und rücksichtsvoll zu fahren!

Für das Wochenende vom 24. - 27. Mai 2024 wird die Sandgasse während der Veranstaltungszeiten komplett für Fahrzeugverkehr gesperrt:

Freitag,    24.5.24, 16 - ca. 2 Uhr
Samstag, 25.5.24, 16 - ca. 2 Uhr
Sonntag,  26.5.24, 10 - ca. 0.30 Uhr
Montag,   27.5.24, 16 - ca. 0.30 Uhr

Bitte planen Sie alle Lieferungen, Abholungen und Warenbestellungen für das Wochenende entsprechend um.

Als Feuerwehraufstellfläche wird in der Bahnhofstraße und in der Hauptstraße entsprechend Fläche ausgewiesen sein, in der absolutes Halteverbot gilt!

In der Hauptstraße wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h zwischen Eichengasse und Sandgasse eingerichtet und eine Begrenzung auf 10 km/h vor und nach der Sandgasse.

Für den Eröffnungsumzug am Freitag, 24.5.24 wird die Hauptstraße temporär zwischen 17.45 - 20.30 Uhr gesperrt.

Für Ihre Rückfragen können Sie sich an die Verbandsgemeindeverwaltung Deidesheim unter der Rufnummer 06326 977-0 wenden. Die Bürozeiten sind Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, zusätzlich donnerstags 14 bis 18 Uhr.

Für die unvermeidlichen zeitweisen Beeinträchtigungen bitten wir um Nachsicht. Wir bemühen uns, die Belastung der Anliegerinnen und Anlieger durch Sperrungen und andere unabdingbare Maßnahmen so gering wie möglich zu halten.  

Wir freuen uns, mit Ihnen eine schöne Veranstaltung zu erleben und danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken!

L 528/L 519 - Ausbau der Eichengasse in der Ortslage Meckenheim



Ortsgemeinde Meckenheim Eichengasse
6 Bauabschnitte

Am 21. November 2023 beginnen die Arbeiten zum Ausbau der L 528 (Eichengasse) in der Ortslage Meckenheim im Abschnitt von der Hauptstraße bis Eichengasse Nr. 24 (2. Bauabschnitt).

Die Maßnahme umfasst den Vollausbau der Straße einschließlich der Gehwege, die Erneuerung der Wasserleitung und der Gasleitung sowie die Herstellung einer Abwasserdruckleitung.

Die L 528 (Eichengasse) wird im Baubereich für den Verkehr voll gesperrt.

Für Fußgänger steht während der Bauzeit, soweit möglich, immer ein Gehweg auf einer Straßenseite zur Verfügung.

Die Bauzeit für den 2. Bauabschnitt beträgt aller Voraussicht nach ca. sechs Monate.

Gleichzeitig wird der Kreuzungsbereich L 528/ L 519 Eichengasse/Hauptstraße (1. Bauabschnitt) wieder für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten sind hier weitestgehend abgeschlossen.

Der Verkehr wird über die K 9, K 8 (Rödersheimer Str.) und L 519 (Hauptstraße) umgeleitet.

Weitere Informationen finden Sie auch im Mobilitätsatlas unter:
Mobilitätsatlas Rheinland-Pfalz

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet die Verkehrsteilnehmer sowie die Anlieger für die mit der Sperrung verbundenen Behinderungen während der Bauzeit um Verständnis.

Busumleitungen

Busbetrieb im Zusammenhang mit der Sperrung der Eichengasse

Für die Linie 574 wurden alle Einschränkungen aufgehoben.

Die Linie 580 wird weiterhin über „Sportplatz“ umgeleitet.

Der Haltepunkt „West“ entfällt bis zur Fertigstellung der Eichengasse.

Niederkirchen

Luftbild der Ortsgemeinde Niederkirchen

Niederkirchen

Die weithin sichtbare katholische Kirche St. Martin ist das Wahrzeichen Niederkirchens. Die Kirche wurde in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erbaut und ist damit eines der ältesten Baudenkmäler der Pfalz und Mittelpunkt der lebendig-munteren Weinbaugemeinde. Alte und neue Winzeranwesen bestimmen das gepflegte Ortsbild und durch so manches Tor lohnt sich der Blick in die hübschen Höfe mit alten Scheunen oder Schnapsbrennereien. Wer sich ein wenig Zeit nimmt und abseits der geschäftigen Hauptstraße durch die ruhigen Gassen spaziert, der kann viele romantische Winkel in dieser 1300 Jahre alten Gemeinde entdecken. Aber auch am Dorfplatz den neu renovierten Chrysostomushof, ein Anwesen, das etwa um 1800 errichtet wurde und dessen erster beurkundeter Besitzer als Bäcker, Landwirt und Winzer tätig war.





Hier gelangen Sie auf die Homepage der Gemeinde Niederkirchen.

 

  • Ortsbürgermeister Stefan Stähly

    67150 Niederkirchen

    • Hinweis: Partei: FWG
  • 1. Beigeordnete Judith Becker

    67150 Niederkirchen

    • Hinweis: Partei: FWG


 Weitere Informationen zu Mandatsträgern, Ratsgremien und Ausschüssen sowie Sitzungszeiten und –inhalten finden Sie im Ratsinformationssystemder Verbandsgemeinde Deidesheim. 


Aktuelle Informationen aus Niederkirchen

Spendenaufruf für die Ukraine

Spendenaufruf für die Ukraine

In der Ukraine herrscht Krieg - Russland hat das Nachbarland angegriffen. Die russische Invasion in der Ukraine hat bereits mehr als 500.000 Menschen in die Flucht gezwungen.

Dieser Überfall hat die gesamte freie Welt erschreckt - aber auch zusammengeschweißt. Ein breites Netz an Hilfe und Unterstützung hat sich gebildet und verschiedene Hilfsorganisationen unterstützen vor Ort die Bevölkerung.

Auch in Deutschland zeigen viele ihre Solidarität und wollen den in Not geratenen Menschen helfen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch auf den Internetseiten unserer Ortsgemeinden.

Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls auf den Internetseiten der nationalen und internationalen Hilfsorganisationen.

Jede Spende hilft!

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung

Link zum Spendenaufruf für die Ukraine der Sammelstelle in Niederkirchen


Ruppertsberg

Ortsgemeinde Ruppertsberg mit Teehaus und Kirche

Ruppertsberg

Die schöne Lage in den Rebenhügeln und die von Reben umrankten Fassaden und Torbögen machen den Ort sehr sehenswert und zu einem beliebten Ausflugsziele. Aber Ruppertsberg ist auch eine hochdekorierte Weinbaugemeinde, in der ehrgeizige Winzer Allerbestes aus privilegierten Lagen wie Linsenbusch und Hoheburg, Gaisböhl, Nußbien, Spieß und Reiterpfad gewinnen. Vor allem Riesling, Portugieser und Gewürztraminer wachsen auf rund 400 Hektar mit Böden aus Stein, Sand, Löß und Lehm.

Beim Spaziergang durch den wunderschönen Ort faszinieren nicht nur die alten Sandstein- und Fachwerkhäuser, auch die bekannten Weingüter und die vielfältige Gastronomie dieses beliebten Fremdenverkehrsortes laden Besucher dazu ein, sich von der außerordentlichen Qualität selbst zu überzeugen.



Wappen der Ortsgemeinde Ruppertsberg


 


Hier gelangen Sie auf die Homepage der Gemeinde Ruppertsberg.



Weitere Informationen zu Mandatsträgern, Ratsgremien und Ausschüssen sowie Sitzungszeiten und –inhalten finden Sie im Ratsinformationssystem der Verbandsgemeinde Deidesheim.


Aktuelle Informationen aus Ruppertsberg

"Willkommen in 2040!" -
Zukunftswerkstatt am 28. Februar im Bürgerhaus Ruppertsberg

Plakat Zukunftswerkstatt Ruppertsberg

Ideen sammeln, Forderungen stellen – das geht ganz schnell. Wichtig ist aber, dass Menschen bereit sind, etwas für ihre Gemeinde zu tun.
In einer Zukunftswerkstatt soll es am 28. Februar  ab 19 Uhr im Bürgerhaus Ruppertsberg genau darum gehen:
Wie stellen Sie sich das Jahr 2040 in Ruppertsberg vor? Und vor allem: Was sind die Ruppertsberger Bürger bereit, dafür zu tun?

An Thementischen möchten wir mit Ihnen über Ihre Ideen, die (nicht nur) dem Klimaschutz in Ihrer Gemeinde dienen und die Zukunft positiv beeinflussen können, diskutieren. Dinge, die Bürgerinnen und Bürger – vielleicht gemeinsam mit der Gemeinde, aber sicherlich auch als einzelner bzw. in der Gemeinschaft – umsetzen kann sind z.B. Gebäudebegrünungen und Flächenentsiegelungen, bunte Staudenbeete statt Schottergärten, begrünte Straßenräume, Regenwasserrückhaltung, PV-Anlagen auf den Dächern, Fahrgemeinschaften, Abfallreduzierung. Über all dieses und noch viel mehr möchten wir mit Ihnen diskutieren.

Unterstützt und moderiert wird die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit  der Energieagentur Rheinland-Pfalz und durch das Projekt „Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen“.  KlikKS (rlp.de) 

Ziel der Veranstaltung ist hierbei auch, Klimaschutzpaten zu gewinnen – also Menschen, die nicht nur fordern, sondern sich auch vor Ort einbringen.

Übrigens: Die Energieagentur beschreibt „Klimaschutzpaten“ wie folgt:
Ehrenamtliche Klimaschutzpat:innen können für ihre Heimatgemeinden bzw. Quartiere eigene Ideen für die Gestaltung der Zukunft einbringen sowie konkrete Projekte entwickeln und umsetzen. Die Klimaschutzpat:innen werden durch die Regionalmanager:innen der Energieagentur Rheinland-Pfalz regelmäßig informiert, geschult und miteinander vernetzt. Zudem beraten die Regionalmanager:innen zu Fördermitteln, helfen bei deren Beantragung und der konkreten Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen vor Ort. Darüber hinaus wird ein Knowhow-Transfer über ein länderübergreifendes Netzwerk der Verbundpartner gewährleistet.“

Also: Sind Sie dabei?? Dienstag, 28.02.2023 – 19 Uhr – Bürgerhaus Ruppertsberg

Wir freuen uns auf Sie!

Nachlese Zukunftswerkstatt

Abschlussbericht Dorfmoderation Ruppertsberg

Unter untenstehendem Link erhalten Sie den Abschlussbericht der Dorfmoderation Ruppertsberg als Download.