Inhalt

Innenbereich

Natürlich ...

... tut sich auch in der kalten Jahreszeit einiges in unseren Gärten. Unterirdisch bereiten sich die Pflanzen auf ihre neue Wachstumsphase vor. Oberirdisch überlegt sich mancher Hobbygärtner, wie er dieses Jahr seinen Garten (um-)gestalten kann. Mit zunehmendem Alter, aber auch bei immer mehr Berufstätigen wächst der Wunsch nach einem „pflegeleichten Garten“. Oft wird dann ein ehemals blühender und vielfältiger Garten in einen „Schottergarten“ mit Formschnitt-gehölzen, Zypressen oder Thujas  umgewandelt – in der falschen Annahme, dass dies ja zur „Toskana Deutschlands“ besser passe als Omas alter Bauerngarten.

Schottergärten sind keine pflegeleichte,  umweltfreundliche oder gar standortgerechte Variante.
Sie tragen zur Verarmung der Landschaft und zur Verschlechterung des Kleinklimas bei. Wenn ein Garten anhand eines Rasenmäherroboters gepflegt wird verhält es sich ähnlich. Diese Geräte tragen dazu bei, dass nicht nur das Gras gemäht  sondern auch wichtige Kleinstlebewesen getötet werden. Ein Verzicht auf Bequemlichkeit kann also zum Erhalt unserer Natur auch im Innenbereich beitragen.