Inhalt

Neue Projekte

Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wurde der Bereich „Öffentlichkeitsarbeit“ als wichtiger Aspekt  gesehen und dem entsprechend auch als umzusetzende Maßnahme in das Konzept aufgenommen. Die bereits seit dem Jahr 2019 im Amtsblatt erscheinende Umweltseite „Natürlich“ gehört ebenso dazu, wie Flyer, die vom Klimaschutzmanagement themenbezogen veröffentlicht werden. Weiterhin wird derzeit eine Vortragsreihe zu klimarelevanten Themen geplant, die am 05. September  2022 beginnen wird.

Von Seiten des Klimaschutzmanagements wurden zwei neue Flyer herausgegeben, die sich mit den Themen „Energiesparen im Haushalt“ sowie „Einkaufen ohne Verpackungsmüll“ befassen. Sie können  - ebenso wie die Flyer „Weg mit dem Schotter – Her mit den Stauden“ und „Tiere im Garten – ein Garten für Tiere“ herunter geladen werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um doppelseitig bedruckte, jeweils dreispaltige Flyer handelt, die so gesetzt wurden, dass sie als Flugblatt lesbar sind.

Gedruckte Exemplare hierzu finden Sie auch in der Auslage des VG Rathauses.

Vortragsreihe

Vortrag am 15.2.2023 um 19.00 Uhr von Uwe Groß
„Die Wärmewende für Eigenheimbesitzer“

Klimaschutzmaßnahme - Vortrag Uwe Groß - Die Wärmewende für Eigenheimbesitzer © Uwe Groß

Umsetzung der Maßnahmen aus den Klimaschutzkonzepten:
Vortrag von Uwe Groß, Bauingenieur und  Energieberater   

Nachdem der erste Vortrag, den Herr Groß im Dezember in Meckenheim gehalten hat, guten Zuspruch erhielt, freuen wir uns, nun einen zweiten Vortrag zum Thema

„Die Wärmewende für Eigenheimbesitzer“
am Mittwoch, dem 15. Februar um 19.00 h im Rathaus,
„Café Jedermann“ Hauptstraße 58, Meckenheim

anbieten zu können. Auch dieses Mal wird Herr Groß einem auf zehn Personen begrenzten Zuhörerkreis Informationen über  Heizungsformen, Fördermöglichkeiten, Sanierungsfahrpläne etc. geben.
Da der Teilnehmerkreis begrenzt ist, ist für diese Veranstaltung zwingend eine Anmeldung erforderlich. Diese ist zu richten an die Ortsgemeinde Meckenheim: info@meckenheim-pfalz.de oder Telefon: 06326 219.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Eigenheimbesitzer aus der gesamten Verbandsgemeinde. Melden sich mehr Interessenten an, als Plätze vorhanden sind, wird eine Warteliste erstellt und ggfls. die Veranstaltung zeitnah wiederholt.

Zur Person des Referenten: Uwe Groß ist Bauingenieur mit internationaler Erfahrung und führt zusammen mit seinem Bruder eine in Meckenheim ansässige Baufirma. Seit Mai 2022 ist Uwe Groß zudem zertifizierter Energieeffizienzexperte. Er ist Mitglied im Gemeinderat und möchte als solches aktiv an der Umsetzung der Maßnahmen aus dem gemeinsamen Klimaschutzkonzept der Ortsgemeinde Forst, Meckenheim, Ruppertsberg und der Verbandsgemeinde mitwirken. Aus diesem Grunde hat er angeboten, sein Wissen im Rahmen von Informationsveranstaltungen weiterzugeben und die Bürgerschaft über die Möglichkeiten von Eigenheimbesitzern zur Umsetzung der Wärmewende zu informieren. Die Veranstaltung ist nicht geeignet für Eigentümer von denkmalgeschützten Anwesen sowie von Gewerbebetrieben.

Das Klimaschutzmanagement dankt Herrn Groß für sein Engagement sowie der Ortsgemeinde Meckenheim für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung.

Vortrag am 7.02.2023 um 19.00 Uhr von Christiane Steinmetz
"Globale Nachhaltigkeitsziele - wie können Kommunen und ihre Bürger zur Erfüllung der Ziele beitragen?“

Umsetzung der Maßnahmen aus den Klimaschutzkonzepten: Vortrag von Christiane Steinmetz, Bürgerstiftung Pfalz

In letzter Zeit tauchen immer wieder die Begriffe „Sustainable Development Goals (SDG’s“) oder „Globale Nachhaltigkeitsziele“ in den Medien auf. Die Verbandsgemeinde Deidesheim setzt nicht nur Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept um, sondern ist seit 2022 ergänzend zur Klimaschutzarbeit auch Teil des Projektes „Global Nachhaltige Kommune“. Im Rahmen unserer Vortragsreihe haben wir deshalb die Vorsitzende der Bürgerstiftung Pfalz, Frau Christiane Steinmetz eingeladen, einen Vortrag zum Thema „Globale Nachhaltigkeitsziele – wie können Kommunen und ihre Bürger zur Erfüllung der Ziele beitragen?“ zu halten. Der Vortrag findet statt am Dienstag, dem 07. Februar um 19.00 h im Ratssaal des VG-Rathauses, Am Bahnhof 5 in Deidesheim.

Frau Steinmetz wird uns anhand praktischer Beispiele die Möglichkeiten näherbringen, die der Einzelne ebenso hat wie die Gemeinschaft, um konkret und praktisch die Herausforderungen unserer Zeit anzugehen, nachhaltiges Denken und Handeln umzusetzen und damit zum guten Zusammenleben in seiner Kommune beizutragen.

Die Bürgerstiftung Pfalz hat ihren Sitz in Klingenmünster und entwickelt zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern modellhaft Lösungen und Wege, um die ökologischen, ökonomischen und sozialen Strukturen nachhaltig und langfristig zu verändern und zu verbessern. Es entstehen Zukunftsdörfern, in denen gemeinsam Impulse gegeben, Änderungen gestaltet und neue Lösungen vorgedacht werden.

Wir hoffen, dass das Thema des Vortrags Ihr Interesse findet und freuen uns auf Sie!

Link zur Webseite der Bürgerstiftung Pfalz

Vortrag am 14.12.2022 von Uwe Groß
„Die Wärmewende für Eigenheimbesitzer“

Klimaschutzmaßnahme - Vortrag Uwe Groß - Die Wärmewende für Eigenheimbesitzer © Uwe Groß

Umsetzung der Maßnahmen aus den Klimaschutzkonzepten: Vortrag von Uwe Groß, Bauingenieur und  Energieberater

Ein wesentlicher Aspekt der Klimaschutzarbeit ist die Information der Bürgerschaft. Deshalb wurde im Klimaschutzkonzept das Angebot von Informationsveranstaltungen unterschiedlicher Art als Maßnahme festgelegt.
Wir freuen uns deshalb, Ihnen unter dem Titel

„Die Wärmewende für Eigenheimbesitzer“
am Mittwoch, dem 14. Dezember um 19.00 h
im Rathaus, „Café Jedermann“ Hauptstraße 58, Meckenheim

einen weiteren Vortrag unserer Reihe anbieten zu können.
Da der Teilnehmerkreis beschränkt ist, ist für diese Veranstaltung zwingend eine Anmeldung erforderlich.
Diese ist zu richten an die Ortsgemeinde Meckenheim: info@meckenheim-pfalz.de

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Eigenheimbesitzer aus Meckenheim.
Melden sich mehr Interessenten an, als Plätze vorhanden sind, wird eine Warteliste erstellt und ggfls. die Veranstaltung zeitnah wiederholt.

Zur Person des Referenten:
Uwe Groß ist Bauingenieur mit internationaler Erfahrung und führt zusammen mit seinem Bruder eine in Meckenheim ansässige Baufirma. Seit Mai diesen Jahres ist Uwe Groß zudem zertifizierter Energieeffizienzexperte. Er ist Mitglied im Gemeinderat und möchte als solches aktiv an der Umsetzung der Maßnahmen aus dem gemeinsamen Klimaschutzkonzept der Ortsgemeinde Forst, Meckenheim, Ruppertsberg und der Verbandsgemeinde mitwirken. Aus diesem Grunde hat er angeboten, insbesondere die Bürger seiner Heimatgemeinde in  einer Veranstaltung über die Möglichkeiten von Eigenheimbesitzern zur Umsetzung der Wärmewende zu informieren.
Die Veranstaltung ist nicht geeignet für Eigentümer von denkmalgeschützten Anwesen sowie von Gewerbebetrieben.

Das Klimaschutzmanagement dankt Herrn Groß für sein Engagement sowie der Ortsgemeinde Meckenheim für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung.

Vortrag am 7.12.2022 von Thomas Radenheimer
"Welche Heizung passt zu meinem Haus“

Chrysostomushof Vortrag Welche Heizung für mein Haus von Thomas Radenheimer © H. Latz-Weber

Umsetzung der Maßnahmen aus den Klimaschutzkonzepten:
Vortrag von Dipl. Ing. Thomas  Radenheimer, Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Am Mittwoch, dem 07. Dezember war Dipl. Ing. Thomas Radenheimer im Chrysostomushof in Niederkirchen  zu Gast. Er hielt einen Vortrag zum Thema „Welche Heizung für mein Haus?“. Mehr als 50 Zuhörer hatten den Weg nach Niederkirchen gefunden und sich die Zeit genommen, den Ausführungen von Herrn Radenheimer zu folgen. Er berichtete über die Anforderungen an Heizungen und die unterschiedlichen Einflüsse auf den Heizenergieverbrauch. Im Vortrag erklärte Herr Radenheimer zudem die verschiedenen Möglichkeiten der Anlagentechnik,  die Komponenten einer Heizung und die gängigen Brennstoffe, gab aber auch Tipps, wie man mit kleinen Maßnahmen einen geringeren Energieverbrauch erzielen kann

Im Rahmen der Fragerunde und Diskussion beteiligten sich die Anwesenden sehr rege und wir hoffen, dass viele offene Fragen geklärt werden konnten.  

Veranstaltet wurde der Vortrag im Rahmen der Klimaschutzarbeit der Verbandsgemeinde Deidesheim. Die Vortragsreihe ist eines der Projekte aus dem Maßnahmenkatalogs des Klimaschutzkonzeptes. Die Umsetzung der Maßnahmen wird in einem Anschlussvorhaben durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz sowie die Zukunft-Umwelt-Gesellschaft gGmbH gefördert. Bezüglich des Vortrags von Herrn Radenheimer wurden wir zudem dankenswerterweise unterstützt durch die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. 

Wir danken allen, die an diesem Abend dabei gewesen sind und freuen uns schon auf die Fortsetzung unserer Vortragsreihe. Auch für 2023 sind Veranstaltungen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz geplant. So wird auch Herr Radenheimer, voraussichtlich  im April wieder in der Verbandsgemeinde einen Vortrag halten, dann zum Thema Photovoltaik. Weitere Vorträge werden sich mit den Globalen Nachhaltigkeitszielen, Nachhaltigkeit und Inklusion im Hotelgewerbe sowie mit Artenvielfalt in unseren Gärten befassen. Weitere Informationen folgen dann jeweils zeitnah. (Foto: H. Latz-Weber)


Vortrag am 15.11.2022 von Reiner Voß
„Klimawandel in der Pfalz - ein Fotograf dokumentiert die Veränderungen in unserer Umgebung“

Umsetzung der Maßnahmen aus den Klimaschutzkonzepten: Vortrag von Reiner Voß, Diplombiologe und Fotograf über den Klimawandel in der Pfalz

Ein wesentlicher Aspekt der Klimaschutzarbeit ist die Information der Bürgerschaft. Deshalb wurde im Klimaschutzkonzept das Angebot von Informationsveranstaltungen unterschiedlicher Art (Energieberatung, Vorträge) als Maßnahme festgelegt. Wir freuen uns deshalb, Ihnen  unter dem Titel

Klimawandel in der Pfalz - ein Fotograf dokumentiert die Veränderungen in unserer Umgebung“

am Dienstag, dem 15. November  um 19.30 h

im Rathaus der Verbandsgemeinde (Ratssaal), Am Bahnhof 5,  Deidesheim

einen Vortrag von Herrn Reiner Voß aus Kaiserslautern  präsentieren zu dürfen.

Herr Voß hat zunächst an der Technischen Universität Kaiserslautern Biologie studiert und eine journalistische Ausbildung an der Universität in Mainz daran angeschlossen. Er ist Inhaber der Agentur View in Kaiserlauten und dokumentiert seit einigen Jahren fotografisch die Auswirkungen des Klimawandels in der Pfalz wie z.B. ausgetrocknete Seen, vertrocknete Ackerböden und sterbende Waldflächen. Nicht nur in der „Rheinpfalz“, auch im Südwestrundfunk (Radio und Fernsehen) wurde bereits mehrfach über seine wichtige Arbeit berichtet. Im Juli wurde Reiner Voß für den Medienpreis Pfalz, der mit 10.000 € dotiert ist und im November vergeben wird, nominiert. Wir freuen uns, dass Herr Voß bereit war, einen Vortrag mit anschließender Diskussion zu gestalten und sind stolz ihn in unserem Hause begrüßen zu können. Wir hoffen auf rege Beteiligung seitens der Bürgerschaft! Der Eintritt ist frei.

Vortrag am 28.9.2022 mit Niederkirchener Heiz- und Sanitärbetrieben und Versorgern
"Heizenergie und Heizkosten sparen"

Im Rahmen der Klimaschutzarbeit sowie der aktuellen Energiesituation laden wir herzlich zu einem Info- und Diskussionsabend mit den Niederkirchener Sanitärbetrieben und unserem Versorger ein.

Veranstaltungsort:

am Mittwoch, 28. September 2022 um 19 Uhr im C-Hof Niederkirchen.

Vortrag am 5.9.2022 von Dr. Julia Christmann
„Über Herausforderungen von niemals endenden Tagen, neugierigen Pinguinen und beheizbaren Kühlschränken“

Gelungener Auftakt der Vortragsreihe im Rahmen der Klimaschutzarbeit

Forschungsschiff Polarstern © Dr. J. Christmann

Am Montag, dem 05. September berichtete in der Stadthalle Deidesheim Frau Dr. Julia Christmann über „Über Herausforderungen von niemals endenden Tagen, neugierigen Pinguinen und beheizbaren Kühlschränkenund schilderte ihre Erlebnisse in der Antarktis. Im Rahmen der Arbeit an ihrer Dissertation war sie zweimal auf Reisen - jeweils im antarktischen Sommer:  70 Tage auf der „Polarstern“ sowie 6 Wochen auf der Forschungsstation „Kohnen“. Dort führte sie Forschungen am Schelfeis durch und entwickelte mathematische Modelle, um zu berechnen, wann und wo das Schelfeis brechen kann - was auch als das „Kalben von Eisbergen“ bekannt ist.

Frau Dr. Christmann beschrieb anschaulich und humorvoll die Situation in der Antarktis, das Leben auf den Forschungsschiffen und -stationen. Außerdem berichtete sie über außerordentliche Naturereignisse, die „absolute Stille“, die Kontaktaufnahme von Pinguinen und ein Bad in arktischen Gewässern. 70 Zuschauerinnen und Zuschauer - nicht nur aus der Verbandsgemeinde sondern auch u.a. aus Neustadt, Lambrecht und der Südpfalz - hatten den Weg in die Stadthalle gefunden und hörten konzentriert zu. Als es in die Fragerunde ging, stellten sie interessante Fragen und trugen zu einem gelungenen Abend bei.

Wir danken allen, die dabei waren und den Auftakt unserer Vortragsreihe - und damit die Umsetzung einer Maßnahme aus den Klimaschutzkonzepten - unterstützt haben. Weitere Vorträge sind in Planung. Referenten wurden angefragt, Termine und Räume müssen noch abgestimmt werden.

Ein besonderer Dank geht natürlich an Frau Dr. Christmann, die seit dem 1. September als Professorin an der Internationalen Hochschule in Mainz lehrt und trotz dieses aufregenden Umbruchs in ihrem Leben Zeit und Motivation gefunden hat, bei uns in Deidesheim einen Vortrag zu halten.

Vortrag am 30.8.2021 von Dr. Astrid Kleber
„Klimawandel in der Pfalz“

Vergangenes Jahr hat es im Rahmen der Vorstellung des Klimaschutzprojektes der VG Deidesheim einen Impulsvortrag „Klimawandel in der Pfalz“ von Dr. Astrid Kleber,  Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen, Trippstadt, gegeben. Spannende Folien hierzu finden Sie in der Anlage. Mit Hinweis auf die sicherlich interessanten Folien 9 und 15.


Bei der Gelegenheit möchte wir Sie gerne noch auf ein Angebot hinweisen, welches im Klimawandelinformationssystem integriert ist. Dort sind drei eingesprochene aufgezeichnete Vorträge im Bereich Mediathek bereitgestellt:

1)      Klimawandel in Rheinland-Pfalz.

2)      Klimawandelgerechte Kommunalplanung.

3)      Kommunikation und Partizipation zur kommunalen Anpassung an Klimawandelfolgen

Link zum Klimawandelinformationssystem Rheinland-Pfalz | Vorträge | Willkommen in Rheinland-Pfalz (kwis-rlp.de)