Inhalt

Klimaschutz in der Verbandsgemeinde Deidesheim

Logo Klimaschutzkonzept quadratisch © Verbandsgemeinde Deidesheim / A. Will

Wir tun etwas für den Klimaschutz:
Mittlerweile wurden das „Integrierte Klimaschutzkonzept für die Gemeinden Forst, Meckenheim, Ruppertsberg sowie die Verbandsgemeinde Deidesheim jeweils im Rahmen ihrer eigenen Zuständigkeiten“  sowie die „Fortschreibung des Integrierten Klimaschutz-konzeptes für die Stadt Deidesheim und die Gemeinde Niederkirchen“ von den Gremien beschlossen.
Das Konzept für Forst, Meckenheim, Ruppertsberg und die VG wurde zudem vom Fördermittelgeber, der Z-U-G gGmbH bestätigt. Nun geht es nach und nach an die Umsetzung der mit Bürgern, Experten und Ratsmitgliedern entwickelten Projekte.

Aus den beiden nachfolgenden Tabellen ersehen Sie, welche Maßnahmenvorschläge für die beiden Konzepte entwickelt wurden.
Wenn Sie mehr darüber wissen möchten finden Sie untenstehend die beiden Klimaschutzkonzepte. Hier sind die Inhalte der Maßnahmen anhand von „Steckbriefen“ genauer beschrieben. 

Nachfragen können Sie auch bei Claudia.Breuer@vg-deidesheim.rlp.deoder Herbert.Latz-Weber@vg-deidesheim.rlp.de

Maßnahmen für Forst, Meckenheim, Ruppertsberg sowie die VG (Teil I)

Nummer

Maßnahmentitel

ÜM 1

Klimagerechtes Leitbild für die Bauleitplanung

ÜM 2

energetische Sanierung öffentlicher Gebäude

ÜM 3

Attraktivierung der Radinfrastruktur

M 1

gleichmäßige Verteilung der jeweiligen Verkehrsflächenanteile

M 2

Attraktivierung des Fußwegenetzes

M 3

Schaffung von Ausleihmöglichkeiten für E-Bikes und Cargobikes

M 4

Attraktivierung des ÖPNV

M 5

Stärkere Kontrollen im Bereich Parken / Ruhender Verkehr

M 6

Parkraumbewirtschaftung/Parkraumgestaltung

M 7

Temporeduzierung und Verkehrsberuhigung in den Ortskernen

M 8

Ausbau der Ladeinfrastruktur und E-Mobilität

M 9

Schaffung von Alternativen bzw. Ergänzungen zum MIV

M 10

Erweiterung des Angebotes des Bürgerbusses

M 11

Steigerung der Haltestellendichte im ÖPNV

KO 1

Klimagerechte Vorschriften in öffentlichen Satzungen

KO 2

Erhalt, Anpassung und Neuschaffung von Grünflächen und Begrünungen

KO 3

Stärkung der Ortszentren

E 1

Wärmewende im Altbestand bzw. im historischen Baubestand

E 2

Vollständige Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

E 3

Ausbau der Photovoltaik im gesamten VG Gebiet

E 4

Windkraftausbau in Meckenheim

E 5

Gründung von Energiegenossenschaften

V 1

Klimaneutrale und nachhaltige Verwaltung

V 2

Schulung der Belegschaft zum Thema Klimaschutz

V 3

Umstellung der kommunalen Flotte auf E-Mobilität

V 4

E-Bike-Leasing / Jobrad

ÖFF 1

Schaffung eines Beratungs- und Informationsangebotes Vortragsreihe

ÖFF 2

Schaffung eines Beratungs- und Informationsangebotes - Energieberatung


Legende:

ÜM =  Übergeordnete Maßnahmen

M    = Maßnahmen aus dem Bereich Mobilität

KO   = Maßnahmen zur Klimawandelangepassten Ortsentwicklung

E  = Maßnahmen aus dem Bereich Energie

V  = Maßnahmen Im Bereich der Verwaltung

ÖFF = Maßnahmen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Maßnahmen für die Stadt Deidesheim und die Gemeinde Niederkirchen (Teil II)

Nummer

Maßnahmentitel

ÜM 1

Dauerhafte Etablierung des Klimaschutzmanagements

ÜM 2

Strategiegespräche zur Ausweitung der Klimaschutzaktivitäten der Stadtwerke Deidesheim GmbH

ÜM 3

Berücksichtigung des Denkmalschutzes bei der  energetischen Sanierung

ÜM 4

Klimafolgenanpassung

ÜM 5

Berücksichtigung des Klimaschutzes und der SDG´s bei allen Entscheidungen der Gemeinden

M 1

Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

M 2

Förderung alternativer Mobilitätsangebote

M 3

Carsharing

M 4

Parkraummanagement

M 5

Elektrifizierung der Bahnstrecke

M 6

Attraktivierung des Radwegenetzes

E 1

Informations- und Beratungskampagne Photovoltaik

E 2

Informations- und Beratungskampagne regenerative Wärmeerzeugung

E 3

Prüfung der PV-Freiflächenpotenziale

E 4

Förderung von Energiegenossenschaften

E 5

PV-Anlagen auf Parkplätzen

PH 1

Private Energiewende - Branchenverzeichnis

PH 2

Kampagne zum Austausch von Öl- und Gasheizungen und zur energet. Sanierung

PH 3

Wärmekonzepte für Quartiere

Ö 1


Informationskampagne zur Energieeinsparung an Schulen

Ö 2

Prüfung des Aufbaus von Wärmenetzen für kommunale und öffentliche Einrich-tungen; Schaffung eines Wärmeverbunds

Ö 3

Energetische Sanierung öffentlicher Gebäude

Ö 4

Schaffung einer Anlaufstelle für die Bürgerschaft


Legende:

ÜM  =  Übergeordnete Maßnahmen

M    = Maßnahmen aus dem Bereich Mobilität

E     = Maßnahmen aus dem Bereich Energie

PH  = Maßnahmen aus dem Bereich Private Haushalte

Ö    = Maßnahmen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit