Inhalt

 Im Mai wird nicht gemäht !!

Bild_StundeDerGartenvoegel_CBreuer © C. Breuer

Unsere Gärten könnten eine hohe Artenvielfalt aufweisen - wenn wir nur den Rasenmäher im Abstellraum stehen lassen würden. Stattdessen wird er nahezu jeden Samstag ausgepackt - oder, noch schlimmer, durch einen Rasenroboter ersetzt, der täglich im Einsatz ist - um den aufkeimenden Blüten auf dem Rasen den Garaus zu machen. Warum eigentlich?
Finden wir Menschen Blumen und Kräuter so schrecklich? Wir sind uns doch bewusst, dass sie die Futtergrundlage für viele Vögel, Wildbienen und andere Insektenarten darstellen. Wie wäre es denn, einfach nicht zu mähen? Was würde dann passieren?

Probieren Sie es doch einfach aus und nehmen Sie an der Aktion „Mähfreier Mai“ teil. Es muss ja nur ein Quadratmeter sein, den Sie einen Monat lang nicht mähen. Dann können Sie die dort erwachsende Blütenvielfalt in einer Tabelle  dokumentieren und an die Deutsche Gartenbaugesellschaft senden. So unterstützen Sie die Aktion der Gartenakademie Rheinland-Pfalz und der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V.  

Vielleicht gefällt Ihnen dann ja auch, was Sie sehen und Sie entschließen sich, noch mehr für die Artenvielfalt in Ihrem Garten zu tun - indem Sie den Rasenmäher öfter im Abstellraum stehen lassen oder nur Teile der Fläche mähen.

Smiley mit drei Fragezeichen - FAQ / häufig gestellte Fragen © KM

Frage & Antwort

Wo finde ich nähere Informationen?

Infos  finden Sie  unter Aktion Mähfreier Mai 2024 - Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V. (dgg1822.de)