Inhalt

Vortrag am 7.12.2022 um 19 Uhr von Thomas Radenheimer
"Welche Heizung passt zu meinem Haus“

Bild Kaminofen zum Vortrag von T. Radenheimer "Welche Heizung passt zu meinem Haus" © C. Breuer

Umsetzung der Maßnahmen aus den Klimaschutzkonzepten: Vortrag von Thomas Radenheimer, freier Architekt und Energieberater   

Ein wesentlicher Aspekt der Klimaschutzarbeit ist die Information der Bürgerschaft. Deshalb wurde im Klimaschutzkonzept das Angebot von Informationsveranstaltungen unterschiedlicher Art als Maßnahme festgelegt.
Wir freuen uns deshalb, Ihnen unter dem Titel

„Welche Heizung passt zu meinem Haus“
am Mittwoch, dem 07. Dezember um 19 Uhr
im Chrysostomushof, Hauptstraße 76,
Niederkirchen bei Deidesheim

den dritten Vortrag unserer Reihe anbieten zu können.
Unterstützt werden wir hierbei durch die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Rund 80 Prozent der Haushalte in Rheinland-Pfalz heizen mit Öl oder Gas. Die gestiegenen Kosten und die Sorgen um die Versorgungssicherheit sind eine zunehmende Belastung. Viele Menschen machen sich Gedanken über einen Ausstieg aus der fossilen Heizung und suchen nach einer klimafreundlicheren Lösung. Doch welche Heiztechnik und welcher Energieträger passen zu welchem Haus?
Im Vortrag „Welche Heizung passt zu meinem Haus“ widmet sich Thomas Radenheimer, Energieberater der Verbraucherzentrale, diesem Thema.

Bei der Sanierung von Heizungsanlagen ist es häufig schwierig, den Durchblick zu behalten. Wärmepumpen, Pelletheizungen und andere alternative Heizsysteme erfordern eine sehr individuelle Betrachtung. Komplex sind auch Themen wie Regelung, Heizkörper, Flächenheizung oder hydraulischer Abgleich.

Auch die Wahl des Energieträgers und die Art der Warmwasserbereitung spielen bei der Wahl des Heizungssystems eine wichtige Rolle. Der Experte stellt Prinzip und Funktionsweise unterschiedlicher Heizungssysteme vor und geht auf Investitions- und Betriebskosten, die Umweltfreundlichkeit der Anlagen sowie gesetzliche Vorgaben und Fördermöglichkeiten ein.

Thomas Radenheimer hat an der TU Kaiserslautern studiert und in mehreren Architekturbüros gearbeitet. Seit 2021 ist er für die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz als Energieberater tätig. Er ist zertifizierter Energieberater für Wohngebäude und Nichtwohngebäude sowie Experte der DENA-Datenbank für Fördermittel des Bundes und hat sich in vielfältiger Weise fortgebildet und Erfahrungen gesammelt.

Kurz und gut:
Es ist uns gelungen, einen erfahrenen Fachmann auf dem Feld der Energieberatung und des nachhaltigen Bauens für einen Vortrag in unserer Verbandsgemeinde zu gewinnen. Darüber freuen wir uns sehr und werden Herrn Radenheimer im Zuge unserer Vortragsreihe hoffentlich auch noch zu anderen Themen begrüßen können.

Wir sind gespannt auf die Diskussionen, die sich im Anschluss an den Vortrag an diesem Abend ergeben werden und hoffen auf rege Beteiligung seitens der Bürgerschaft!
Der Eintritt ist frei!

Die am Tag der Veranstaltung geltenden Coronaregeln sind zu beachten.

Wir danken der Ortsgemeinde Niederkirchen für die Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.